Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Bei_Harburg_011.jpg
    Blick auf Nördlingen
    Rathaus Rain
    Blick auf Mönchsdegginen, Karlheinz Rapp.jpg
    Stadtplatz Monheim
    Stadtplatz Oettingen
    Bei_Ebermergen_026.jpg
    Bei Marxheim005.jpg
    Bei_Doanauwo¦êrth_017.jpg
    Bei_Rain_am_Lech_026.jpg
    Bei Tapfheim323.jpg
    IMG_3605.JPG
    Aufhausen.jpg

    Gemeinde Alerheim

    AlerheimAlerheim liegt südöstlich im Ries, inmitten des schwäbischen Bayerns. Zur Gemeinde Alerheim gehören die drei Ortsteile Bühl, Rudelstetten und Wörnitzostheim.

    Die idyllische Lage am Fuße des Wennenbergs und in der Nähe der Wörnitz sowie die zahlreichen gut gepflegten Grünflächen in den Dörfern zeichnen Alerheim ebenso aus wie die geschichtsträchtige Vergangenheit. Am 3. August 1645 fand in Alerheim eine der blutigsten Schlachten des 30-jährigen Kriegs statt.

    Dabei wurde das Dorf zu einem großen Teil zerstört und viele Tausend Menschen starben.

    Der berühmteste Sohn der Gemeinde ist der am 11. April 1765 geborene Johann Wilhelm Klein, der als „Vater der Blinden“ in Wien die ersten Bildungseinrichtungen für blinde Menschen im deutschsprachigen Raum schuf.

    Fläche:
    23 km²

    Einwohner:
    1.646

     

     

     

     

     

     


    Christoph Schmid

    Christoph Schmid
    Bürgermeister