Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Shooting_Kalvarienberg_12.jpg
    Enspannte Morgengelbe.jpg
    Wennenberg (2).JPG
    Buche im Herbstkleid, Martina Grimm.jpg
    Herbst bei Marxheim, Helmut Gentner.jpg
    9 Schmähingen im Herbst, Lothar Achten.jpg
    Daniel im Herbst, Alfred Müller.jpg
    Buche im Herbstkleid, Martina Grimm.jpg
    das Fürstliche Forsthaus in Niederhofen im Herbst, Alexandra Holzmeier.jpg
    Herbst bei Marxheim, Helmut Gentner.jpg
    Erntedank, Martina Grimm.jpg
    Herbst, Karin Haupt.jpg
    Herbstspaß auf dem Schambach, Silvia Zerbe.jpg
    Herbstliche Morgensonne, Sandra Beck.jpg
    Herbstimpression, Hildegard Mang.jpg
    Herbstlicher Ausblick dem Kurpark, Silvia Zerbe.jpg
    Herbstlicher Daniel, Sabrina Beck.jpg
    Herbstaufnahme am Ölbachgraben zwischen Maihingen Utzwingen und Heuberg, Thomas Bauer.jpg
    Herbstliches Morgenerwachen, Silvia Zerbe.jpg
    Herbstlicher Flair, Sabrina Beck.jpg
    Herbstsonne, Friedrich Gerlinger.jpg
    Ursprung-Herbst (24).JPG

    Standorte und Sprachen

    Der Einsatz der Laiendolmetscher ist auf den Landkreis Donau-Ries begrenzt.

    In der nachfolgenden Karte haben wir Ihnen die Standorte und die verfügbaren Sprachen eingetragen.

    Zur Zeit stehen 15 verschiedene Sprachen im Dolmetscherpool zur Verfügung:

    Albanisch
    Amharisch (Äthopien)
    Arabisch
    Arabisch (Ägypten)
    Arabisch (Syrien)
    Dari
    Englisch
    Italienisch
    Persisch/Farsi
    Polnisch
    Portugiesisch
    Russisch
    Spanisch
    Tigrinya (Eritrea)
    Tschechisch
    Türkisch
    Ungarisch


    Unsere Laiendolmetscher sind mobil. Gegen Erstattung der Fahrkosten ist ein Einsatz aber auch an allen anderen Orten im Landkreis möglich. Bitte beachten Sie dabei, dass Migranten oftmals ausschließlich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, um zu Ihnen zu kommen. Im Profil der einzelnen Laiendolmetscher ist der Umfang möglicher Mobilität individuell beschrieben.

    In naher Zukunft soll auch Video-Dolmetschen über Skype ermöglicht werden. Dieses Angebot wird dann auch vermehrt kurzfristige Einsätze ermöglichen und lange Fahrzeiten gehören der Vergangenheit an. 

    <