Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Ehrenamt_15.jpg
    Ehrenamt_39.jpg
    Ehrenamtskarte Gruppenbild bearbeitet.jpg
    Ehrenamtskarte.jpg

    Sport & Ehrenamt

    Ehrenamtliches Engagement im Sport Anerkennen - Fördern - Würdigen

    Sportförderung

    Sowohl der Freistaat Bayern, als auch der Landkreis Donau-Ries fördern den außerschulischen Sport:

    Freistaat Bayern:
    Mit der Gewährung der „Vereinspauschale“ an Sportvereine und –verbände fördert der Freistaat Bayern den außerschulischen Sport für Menschen mit und ohne Behinderung:

    Gefördert werden rechtsfähige Vereine, deren Satzung einen Vereinssitz in Bayern und als Vereinszweck die Pflege des Sports oder einer Sportart bestimmt und die Mitglieder des Bayerischen Landes-Sportverbandes, des Bayerischen Sportschützenbundes oder des Oberpfälzer Schützenbundes sind. Der Verein muss aktive Jugendarbeit leisten. Diese Voraussetzung ist erfüllt wenn zu Beginn der Antragstellung die Zahl der Kinder, Jugendlichen bis einschließlich 17 Jahren und jungen Erwachsenen im Alter bis einschließlich 26 Jahren mindestens 10% der Gesamtmitglieder beträgt. Die Gemeinnützigkeit des Vereins muss durch das zuständige Finanzamt anerkannt sein. Weitere Fördervoraussetzungen sind geordnete Finanz- und Kassenverhältnisse (Buchführung, Jahresrechnung, Rechnungsprüfung u.s.w.).

    Das tatsächliche Beitragsaufkommen (Ist-Aufkommen) des Vereins muss im Jahr vor der Bewilligung der Zuwendung grundsätzlich so hoch sein, dass es insgesamt folgende Jahresbeitragssätze (Soll-Aufkommen) entspricht:

    Je Mitglied bis einschließlich 13 Jahre (Schüler): 12,00 €, je Mitglied bis einschließlich 17 Jahre (Jugendliche): 25,00 €, je Mitglied ab 18 Jahre (Erwachsene): 50,00 €. 
    In das Ist-Aufkommen können sowohl nicht zweckgebundene als auch solche Spenden eingerechnet werden, die speziell für die Maßnahme gegeben werden, deren Förderung beantragt wird, sowie Einnahmen aus dem laufenden Geschäftsbetrieb, die durch ehrenamtliche (unentgeltliche) Tätigkeit von Mitgliedern erzielt werden.

    Für die Antragstellung ist das entsprechende Formblatt mit allen Angaben und Anlagen insbesondere mit den gültigen Übungsleiterausweisen im Original bis spätestens 01. März des jeweiligen Jahres beim Landratsamt einzureichen. Sämtliche Formulare finden Sie hier eingestellt. Später eingereichte Anträge bzw. nachgereichte Übungsleiterausweise können nicht berücksichtigt werden.

    Landkreis Donau-Ries:
    Zusätzlich zu der staatlichen Förderung unterstützt auch der Landkreis Donau-Ries den außerschulischen Sport in den Bereichen Vereinspauschale („Übungsleiterzuschüsse“), Jugendförderung, „Zuschüsse für überörtliche Nachwuchsleistungszentren“, überregionale Veranstaltungen sowie „Zuschüsse für Vereine und Verbände“.

    Zuschüsse zu Investitionsmaßnahmen oder Anschaffungen von (Groß-) Sportgeräten sind nicht möglich.

    Die Förderung des Landkreises Donau-Ries ist an den Antrag für die staatliche Vereinspauschale geknüpft und bedarf keiner zusätzlichen Antragstellung.
    Auskünfte zu den allgemeinen Fördervoraussetzungen sowie dem Berechnungsverfahren erteilt das Landratsamt Donau-Ries.
    Für Sie als Ansprechpartner zuständig ist Herr Roland Pickhard unter der E-Mail roland.pickhard@lra-donau-ries.de und der Telefonnummer 0906/74-115.

    Anerkennung und Würdigung

    Ohne ehrenamtliches und freiwilliges Engagement würde es unsere Sportvereine, wie so viele andere Vereine in unseren Gemeinden, nicht geben. Ob als Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Platzwart, Vorstandsmitglied oder Reinigungskraft, oder als Volunteer bei Veranstaltungen - das Engagement unserer vielen Freiwilligen bildet das Fundament des Sports. Dabei ist es nicht selbstverständlich, sich zu engagieren, hier muss gefördert und vor Allem gewürdigt werden. 

    Ehren heißt Danke sagen, und von Seiten der Verbände (BFV, BLSV) gibt es einige sehr gute Möglichkeiten den Engagierten Dank auszusprechen und sie für ihren Einsatz zu ehren. Auch die Anspruchsvoraussetzungen sowie die Antragsformalitäten sind in der Regel überschaubar und sollten kein Hindernis darstellen.

    Wir wünschen Ihnen für die Ehrenamtlichen viel Glück im Ausschreibungsverfahren und weiterhin viel Freude im Sport!

    Auf den Seiten des BFV (Bayerischer Fußball-Verband) finden Sie unter der Rubrik Soziales den Ansprechpartner für Fragen im Bereich BFV-Ehrenamt, sowie die sämtliche Ehrungsmöglichkeiten, die der BFV seinen Sportlern bietet.

    Ebenso stellt auch der BLSV (Bayerischer Landes-Sportverband e. V.) seinen Ehrenamtlichen verschiedenste Ehrungsmöglichkeiten zur Verfügung. 

    Eine kleine Auswahl sehr lukrativer Ausschreibungen für Ehrenamtliche im Sport: 

    BFV-Ehrenamtspreis

    Besondere Ehrenamtliche (Tätigkeitsbeschreibung beifügen) erhalten eine Auszeichnung mit Preisgeldern in Höhe von 2500, 1500 und 1000 Euro. Zur Preisübergabe sind jedesmal auch interessante Ehrengäste geladen, wie z. B. Philipp Lahm, Stefan Reuter, Franz Beckenbauer und viele weitere. 

    Fußballhelden - junges Ehrenamt

    Der Förderpreis ist speziell auf junge, talentierte Ehrenamtliche bis 30 Jahren ausgerichtet, die sich in mindestens einem der vergangenen drei Jahre besonders um die Jugendabteilungen ihrer Vereine verdient gemacht haben. Neben einer BFV-Urkunde winkt allen Preisträgern eine fünftägige Fußball-Bildungsreise nach Spanien. 

    BFV-Sonderehrung

    Die Sonderehrung "Uhr mit Urkunde" ist eine der höchsten Ehrungen des DFB und seiner Landesverbände. Die Auszeichnung findet im Rahmen des "Tag des Ehrenamts" in den Bezirken oder Kreisen des BFV statt. Für die Auszeichnung können Männer bei einer herausragenden ehrenamtlichen Tätigkeit im Fußballverein von mindestens 15 Jahren, Frauen bei einer herausragenden ehrenamtlichen Tätigkeit von mindestens 10 Jahren im Fußballverein vorgeschlagen werden.